Reiseblogs

Reiseblogs

Reiseblogs von Naturundfoto

Aktualisierungen:
Im Zeichen von Facebook und anderen Kommunikationsplattformen und ganz besonders auf Grund des nicht unerheblichen Zeitaufwandes, den das Pflegen des Reiseblogs während einer Reise beansprucht, habe ich mich entschlossen den Reiseblog nicht weiter zu aktualisieren.

Allen Reiseteilnehmern, die sich oft mit Begeisterung an diesem Reiseblog eingebracht haben, möchte ich ganz herzlich danken.

Ich werde auch in Zukunft Erlebnisse meiner Reisen im Internet präsentieren, bitte verfolgen Sie meine Einträge bei Facebook.

Oder lassen Sie sich meinen Newsletter zuschicken.

Weitere und vor allem aktuelle Infos erhalten sie beim Besuch meiner Website.

Euer Siggi

Liebe Leser,Sie finden hier eine Sammlung von Reiseblogs, die von meinen Reiseteilnehmern und von mir vor, während und nach einer naturkundlichen Fotoreise zusammengestellt wurden.Wählen sie die gewünschte Kategorie und nehmen Sie an einer meiner Touren virtuell teil.Wenn Sie Fragen zu meinen Fotoreisen haben, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Weitere Infos finden Sie auch auf meiner Website.Viel Spaß beim Lesen.Siegfried Bäsler

Zurück in der Zivilisation

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Fri, October 30, 2009 01:09:01
Hola amigos,

zurück aus dem Dschungel, glücklich, zufrieden und mit einigen Druckstellen in der Gesäßgegend sind wir in unserem Stammhotel im Zentraltal wieder gut angekommen.

Eine abenteuerliche, sehr wackelige Treckerfahrt in den Regenwald von Rara Avis liegt hinter uns. Die Regenwald- Lodge Rara Avis liegt im gleichnamigen Privatreservat, direkt angrenzend am zweitgrößten Nationalpark Braulio Carillo. Dort haben wir reichlich Natur genossen. Auch einige Fische sind uns in den Kescher gegangen. Frösche, Schlangen und einige Echsen konnten wir dort fotografieren.

Das Petroleumlicht in unserem Zimmer reichte aber nicht ganz aus, um vor dem Schlafengehen das Quartier noch nach Getier abzusuchen, weshalb uns ein Moskitonetz vor unbeabsichtigtem nächtlichen Besuch schützen sollte. Die Streichhölzer mussten auf Grund der permanenten Feuchtigkeit ausgestauscht werden, weil schon am 2. Tag die Funzel kaum noch anging. Trotz der strapaziösen Anreise war es beeindruckend und der richtige Abschluss für eine Rundtour durch Costa Rica. Morgen dann noch der Besuch einer Schmetterlingsfarm und dann geht es - leider schon viel zu schnell - wieder zurück ins - fast - winterliche Deutschland.

Wir sitzen hier im kurzen Hemd, bei einem erfrischendem Bier auf der Terrasse und geniessen die letzten Stunden.

Hasta luego

Gabriele y Siggi



  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post18

Puerto Viejo de Sarapiqui

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Sun, October 25, 2009 02:50:44
Hallo Naturfreunde,

wir sind jetzt - noch - in Puerto Viejo de Sarapiqui, morgen geht es weiter in den Regenwald Richtung Rara Avis. Dort haben wir weder Telefon, noch Internet, deshalb dauert es einige Zeit, bis wir euch neue Bilder zeigen können. Bis dahin genießt einfach die Fotos, die wir auf der Fahrt von Tortuguero nach Puerto Viejo und in Puerto Viejo gemacht haben. Hier haben wir erst eine Schlangenfarm und dann noch ein Naturreservat besucht. Uns geht es übrigens gut. Die Zeit, als sich über uns ein Wolkenbruch ergoß, haben wir genutzt, um die vielen Fotos mal zu sortieren und einige für euch zu bearbeiten.

Also dann mal wieder viel Spaß beim Schauen, die nächsten Fotos gibt es erst wenn wir wieder in der Zivilisation angekommen sind.

Have fun y hasta luego
Gabriele und Siggi



  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post17

Auf dem Wasserweg und Schildkröten

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Fri, October 23, 2009 00:41:31
Hola,

gestern Abend hatten wir unseren Nachtspaziergang zum Schildkrötenstrand und konnten sogar eine ziemlich große Grüne Meeresschildkröte bei der Eiablage beobachten. Heute morgen ging es dann ziemlich früh zu zu einer Kanutour durch den Regenwald los. Nach einem etwas späteren Frühstück sind wir dann mit Barbara noch durch den Regenwald gelaufen und konnten jede Menge Tiere beobachten. Einige Bildchen sind wieder beigefügt. Morgen geht es dann einige Stunden lang die Flüsse wieder Richtung Landesinnere nach Puerto Viejo de Sarapiqui.
Weiteres natürlich wieder, sobald wir wieder Internetzugang haben.

Gruß
Gabriele und Siggi



  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post16

In der Karibik angekommen

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Wed, October 21, 2009 23:32:46
Hola,

mit den wärmeren Temperaturen hat sich auch die Tier- und Pflanzenwelt ganz schön geändert. Von wilden Affen umgeben und Gabriele hatte sogar ihr persönliches, achtbeiniges Haustier im Bungalow. Beim Gang durch den Nationalpark von Cahuita haben wir unter anderem Faultiere, Mantelbrüllaffen, Basiliksken, viele Blüten und Krabben gesehen. Das anschliessende Bad im Meer war eine dringend nötige Erfrischung. Auch die Cocktails an der Karibik lassen sich ganz gut trinken. smiley
Heute ging es dann nach einer abenteurlichen und beeindruckenden Bootsfahrt durch die Känale und den Regenwald nach Tortuguero, wo wir gleich für heute abend eine Schildkrötentour geplant haben.

Doch mehr dazu später.

Gruß
Gabriele und Siggi



  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post15

Zwischen hohen Bergen und tiefen Wassern

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Mon, October 19, 2009 04:47:35

Hallo,

mit viel Glück konnten wir auch auf den letzten Vulkan Irazu einen Blick werfen. Bei 3400m Höhe war es ganz schön frisch. Der anschliessende Besuch des Lancaster Garden ließ uns wunderschöne Orchideen entdecken. Heute waren wir noch einmal im Nebelwald des Nationalparks Tapanti, einige Impressionen sind wie immer als Bild angehängt.

Auch der Fischfang kam nicht zu kurz und hat uns vollkommen neue Einblicke in die Tierwelt Costa Ricas erlaubt. Bilder hiervon gibt es aber erst wenn wir wieder zu Hause sind. smiley

Morgen geht es dann weiter, wir stellen uns auf wärmere Temperaturen an der karibischen Küste ein.

Gruß

Gabriele und Siggi

PS.: Die costaricanische Küche ist toll, selbst die Bohnen schmecken Gabriele.

  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post14

Ein toller Ausflug

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Sat, October 17, 2009 01:44:53
Hallo,

gestern waren wir noch einmal im Nationalpark Santa Elena und sind - auch - über die Hängebrücken gelaufen. So konnten wir die Faszination des Nebelwaldes von oben genießen. Einfach toll wie das aussieht. Ausserdem sind wir - diesmal - bei bestem Wetter unterwegs gewesen. Heute sind wir zum Orosital aufgebrochen, unterwegs haben wir Fische gefangen - und natürlich wieder frei gelassen!! - und haben einen Abstecher ins Goldmuseum in San Jose gemacht.

Morgen steht dann - wenn das Wetter mitspielt - ein Ausflug zum höchsten Vulkan Costa Ricas an und auf dem Rückweg wollen wir noch den Lancaster Garden besuchen, wo es eine große Orchideensammlung gibt.

Doch jetzt noch einige Bilder aus Santa Elena.

Gruß
Gabriele und Siggi



  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post13

Der Regenwald

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Thu, October 15, 2009 02:58:21
Hallo,

die ersten Vulkane liegen jetzt hinter uns, und heute waren wir im Bergregenwald und er hat genau das gemacht, was wir erwartet haben, es hat auch geregnet.

Trotzdem war der Regenwald sehr interessant und vor dem Regen konnten wir noch einige Fotos machen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Morgen geht es dann noch einmal in den Regenwald über die Hängebrücken und anschliessend geht es zurück ins Orosital, wo uns der nächste Vulkan und Nebelwald erwartet.

Also bis bald und viel Spaß mit den Fotos.

Gruß
Gabriele und Siggi



  • Comments(1)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post12

Die ersten Tage

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Tue, October 13, 2009 17:58:26
Hallo,

reichlich geschafft, aber glücklich ist Gabriele nun angekommen.
Auch die ersten Vulkane haben wir gesehen, wobei der Vulkan Poas sich einige Zeit geziert hat seine volle Schönheit zu zeigen. Doch die Wolken verschwanden und so war es uns möglich einige schicke Fotos zu machen.
Auch den "feuerspukenden" Vulkan Arenal haben wir inszwischen hinter uns gelassen und wir befinden uns auf dem Weg nach Santa Elena. Nicht zu vergessen, die erste Schlange hat unseren Weg im Natioonalpark Arenal gekreuzt und die vielen anderen Tiere und Pflanzen, die wir inzwischen fotografieren konnten. Einige Fotos sind schon beigefügt, weitere folgen bestimmt bald.


Gruß
Gabriele und Siggi



  • Comments(1)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post11

Unser Reiseablauf

Costa Rica 10/2009Posted by Siggi Mon, August 31, 2009 10:08:42
Hallo Alle zusammen,

um euch einen Überblick zu geben, wo wir gerade was machen wollen, habe ich hier mal unseren ausführlichen Reiseplan abgelegt.

So ist es vielleicht einfacher möglich sich ein Bild davon zu machen an welchem Punkt unserer Reise wir uns gerade befinden, beziehungsweise worüber wir gerade berichtet haben.

Viel Spaß beim Lesen

Reiseablauf

10. Okt. Anreise San Jose Übernachtung im Zentraltal

11. Okt. Fahrt zum Vulkan Poas, Weiterfahrt nach La Fortuna

12. Okt. Besuch des Nationalparks Arenal, Weiterfahrt zum Wasserfall La Catarata, abends Fahrt zum Mirador mit nächtlichem Blick auf den Arenal.

13. Okt. Weiterfahrt um den Arenalsee nach Sta. Elena.

14. Okt. Besuch des Nebelwaldreservats Sta. Elena.

15. Okt. Der Nebelwald von „Oben“, „Hängebrücken über dem Nebelwald

16. Okt. Weiterfahrt ins Orosital, über San Jose mit Besuch des Goldmuseums

17. Okt. Besuch des Vulkan Irazu und anschl. Besuch des Lancaster Orchideengarten.

18. Okt. Besuch des Tapanti Nationalparks, optional Rafting auf dem Rio Pacuare

19. Okt. Weiterfahrt an die karibische Südküste nach Cahuita

20. Okt. Besuch des Nationalparks von Cahuita mit seinem Traumstrand.

21. Okt. Fahrt nach Moin und Weiterfahrt mit dem Boot durch die Kanäle und den Tieflandregenwald nach Tortuguero, abends geführte Tour zum Schildkrötenstrand

22. Okt. Kanutour in den Tieflandregenwald, begleitet durch eine deut. Biologin, anschl. geführte Tour zu Fuß durch den Regenwald.

23. Okt. Fahrt nach Puerto Viejo de Sarapiqui

24. Okt. Besuch des Snake Garden in Sarapiqui

25. Okt. Anfahrt Rara Avis.

26. Okt. Exkursion im Regenwald

27. Okt. Exkursion im Regenwald

28. Okt. Exkursion im Regenwald

29. Okt. Fahrt ins Zentraltal.

30. Okt. Besuch eines Schmetterlingsgarten

31. Okt. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.


Näheres zur Exkursion in Rara Avis

Rara Avis ist ein über 1000 ha großes Regenwaldareal an der östlichen Seite des Nationalparks Braulio Carillo und wurde durch Privatinitiative unter Naturschutz gestellt. Die biologische Forschungsstation steht als Beispiel dafür, daß sich der Schutz des Regenwaldes und seine ökonomische Nutzung sehr wohl miteinander vereinbaren lassen.
In Rara Avis wurden über 330 Vogelarten entdeckt und neben unzähligen Lianen-, Bromelien- und Orchideenarten ist es möglich, Affen, Ameisen- und Nasenbären anzutreffen. Obwohl man immer wieder Spuren von Tapiren und Raubkatzen entdeckt, sind diese Tiere tatsächlich nur selten zu sehen, da das Waldgebiet ausreichend Rückzugsmöglichkeit vor den „Eindringlingen“ bietet.

Wir möchten in Rara Avis vornehmlich Kriechtiere beobachten und darüberhinaus uns Fischbiotope näher anschauen.

Allein die Liste der dort zu findenden Amphibien und Reptilien lässt einiges erhoffen.

Wenn das Wetter mitspielt und alles gut zu erreichen ist - wir haben zwar ein geländegängiges Fahrzeug, aber selbst das ist in Costa Rica während der Regenzeit keine Garantie - dann haben wir die Festplatte voller Fotos, einen Traumurlaub hinter uns und viele neue Erkenntnisse gesammelt.

Und sicherlich bald wieder Fernweh nach Costa Rica.

Siggi

  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post1