Reiseblogs

Reiseblogs

Reiseblogs von Naturundfoto

Aktualisierungen:
Im Zeichen von Facebook und anderen Kommunikationsplattformen und ganz besonders auf Grund des nicht unerheblichen Zeitaufwandes, den das Pflegen des Reiseblogs während einer Reise beansprucht, habe ich mich entschlossen den Reiseblog nicht weiter zu aktualisieren.

Allen Reiseteilnehmern, die sich oft mit Begeisterung an diesem Reiseblog eingebracht haben, möchte ich ganz herzlich danken.

Ich werde auch in Zukunft Erlebnisse meiner Reisen im Internet präsentieren, bitte verfolgen Sie meine Einträge bei Facebook.

Oder lassen Sie sich meinen Newsletter zuschicken.

Weitere und vor allem aktuelle Infos erhalten sie beim Besuch meiner Website.

Euer Siggi

Liebe Leser,Sie finden hier eine Sammlung von Reiseblogs, die von meinen Reiseteilnehmern und von mir vor, während und nach einer naturkundlichen Fotoreise zusammengestellt wurden.Wählen sie die gewünschte Kategorie und nehmen Sie an einer meiner Touren virtuell teil.Wenn Sie Fragen zu meinen Fotoreisen haben, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Weitere Infos finden Sie auch auf meiner Website.Viel Spaß beim Lesen.Siegfried Bäsler

Das Ende unserer Exkursion naht

Florida 02/2010Posted by Siggi Thu, February 18, 2010 20:41:44
Hallo,

bei den Florida Keys angekommen haben wir endlich das erwartete Wetter mit Sonnenschein.

Unsere fotografischen Aktivitaeten haben wir zugenommen, die Festplatten fuellen sich.
Insgesamt sind mehr als 10000 Bilder von uns gemacht worden.
Flugaufnahmen konnten wir hinreichend oft ueben, dank der vielen Pelikane, die unsere Bemuehungen unterstuetzt haben.
Auch die Weisswedelhirsche, die hier endemisch leben haben uns den Gefallen getan und uns beim fotografieren im wahrsten Sinne des Wortes zur Seite gestanden.

Morgen noch ein Abstecher nach Key West. Wir wollen doch wissen, wo Hemmingway seine Schnaepse getrunken und seine dicken Zigarren geraucht hat.

Also bis zum naechsten Tripp

Gruss
Juergen und Siggi


  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post24

Die letzte Etappe kann beginnen

Florida 02/2010Posted by Siggi Tue, February 16, 2010 17:10:04
Hallo,

nun haben wir auch die Everglades in aller Ruhe noch einmal abfotografiert.
Natuerlich sind wir euch noch einige Bilder der letzten Tage schuldig, die wir jetzt angefuegt haben.

Hier im Sueden Floridas ist es etwas waermer, so dass wir nicht gleich morgens erfrieren muessen. MIttags lacht die Sonne...... und nicht nur die.

Jetzt geht es zu den Florida Keys und dort wird noch einmal fotografiert, was die Kamera-Akkus hergeben.

Bilder von uns haben wir auch beigefuegt, damit Ihr seht, dass es uns gut hier geht.

Also bis bald, wir wollen jetzt an den Strand......

Gruss
Juergen und Siggi


  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post23

Neues aus Florida

Florida 02/2010Posted by Siggi Sat, February 13, 2010 16:24:46

Der Regen ist uns weiter hold, aber wenn es ums Fotografieren geht, hört er rechtzeitig auf.
Bei Crystal River haben wir Manatees beim Schnorcheln streicheln und fotografieren können.

Auch den Roten Kardinal wollen wir euch nicht vorenthalten. Inzwischen sind wir bei Cap Canaveral angekommen. Morgen soll es zum Wildlife Drive auf Merritt Island gehen, sollte es wider erwarten regnen, werden wir erst einmal das Kennedy Space Center besuchen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufendem.

Ausserdem hat mein Laptop den Geist aufgegeben, so dass eine Neuanschaffung noetig war, von den Umstaenden der fehlenden Software brauche ich hier jetzt wohl nichts zu schreiben, aber Ihr seht, es geht weiter und wir werden jetzt auch wieder Bilder liefern. :-)))

Gruß
Jürgen und Siggi


  • Comments(1)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post22

Florida, die 1. Woche

Florida 02/2010Posted by Siggi Sun, February 07, 2010 22:52:57
Gut in Florida angekommen sind wir in den Everglades gestartet.
Der Anhinga Trail hat uns mit seiner Vogel- und Tierwelt mehr als überrascht, Jürgen schaffte es beim ersten Besuch innerhalb der ersten Stunden nur einige hundert Meter voranzukommen. Zu beeindruckend waren die vielen Tiere, die uns bis auf wenige Meter - manchmal wenige Zentimeter - herankommen ließen.

Inzwischen haben wir schon eine Woche geschafft, aber vom Sunshine State haben wir noch viel mitbekommen. Für unsere Verhältnisse ist es zu kalt und leider haben wir auch zu viel Regen. Aber das sollte uns bisher nicht all zu sehr stören, die vielen Tiere - besonders die vielen Greifvögel - sind doch zu beeindruckend. Unsere Festplatten haben sich schon gut gefüllt. Ob es die Rosa Löffler auf Sanibel Island, die Fischadler bei Gasparilla Island, die Manatees bei Homosasssa, oder gerade die Roten Kardinäle bei Rainbow Springs waren, unsere fotografischen Wünsche haben sich bisher mehr als erfüllt. Wie immer sind hier einige Fotos unserer Ausbeute zu finden.

Gruß
Jürgen und Siggi




  • Comments(1)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post21

Unser Reiseablauf

Florida 02/2010Posted by Siggi Thu, December 10, 2009 11:39:26

30. Januar Ihr kommt am Airport Miami an. Ich hole Euch dort mit unserem Mietwagen ab. Nach etwa 1,5 Stunden Fahrzeit sind wir dann auf dem Campground Flamingo, direkt in den Everglades, aber keine Sorge die Alligatoren sind etwas weiter weg (wahrscheinlich!). Das Zelt ist schon fertig, Ihr könnt euch von den Strapazen der Anreise erholen

31. Januar Der erste Tag in Florida soll geruhsam mit einen Frühstück beginnen. Vorher können wir noch einige Fotos vom Sonnenaufgang über der Florida Bay machen. Der Anhinga-Trail mit seinen Alligatoren und seiner faszinierender Vogelwelt wird Euch begeistern. Der Gumbo Limbo Trail und der Mahagony Hammock Trail wird von uns besucht, anschließend geht es zurück nach Flamingo.

1. Februar Heute geht es weiter nach Norden. Wir fahren auf den Highway 41 (Tamiami Trail) durch das Big Cypress National Preserve (halten selbstverständlich, wenn wir etwas Interessantes sehen) und kommen am Nachmittag am Koreshan State Park an. Auf der Fahrt dorthin versorgen wir uns mit frischen Lebensmitteln, womit unser Abendessen gesichert ist. Der State Park liegt idyllisch am Estero River. Wenn unsere Zelte stehen, nutzen wir die Zeit für einen Rundgang und können uns die ehemalige Siedlung der Koreshan Gemeinde anschauen.

2. Februar Heute geht es zum J.N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge. Wir fahren etwa 45 Minuten, überqueren die Bucht von Fort Myers und kommen nach Sanibel Island, wo ein einmaliger Nature Trail auf uns wartet. Auf der Rückfahrt halten wir am Ruby Tuesday und genießen die amerikanische Küche.

3. Februar Heute geht es zu einer weiteren Insel im Golf. Ziel ist der Lovers Key State Park. Eine lang gezogene Insel, auf der wir ebenfalls einen Nature Trail bewandern. Beginnend mit einer Gartenanlage folgen wir dem Rundweg. Geier und Fischadler kommen hier in reicher Anzahl vor. Abschließend fahren wir mit einer Minibahn (wir sind sicherlich genug gelaufen) die wenigen Meter zum Strand, der uns mit seiner unendlichen Länge erwartet. Dort können wir Baden, einen Strandspaziergang unternehmen, oder einfach Faulenzen und den Pelikanen beim Fischfang zuschauen.

4. Februar Heute geht es in ein Naturschutzgebiet der amerikanischen Ornithologischen Gesellschaft. Das Corksrew Swamp Sanctuary ist ein Sumpfgebiet welches wir auf einem 2 ¼ Meilen langen Holzweg begehen können. Zypressenhaine, Prairieland und Sumpfbereiche wechseln sich ab. Epiphyten bewachsen die Bäume und Stämme. Dieses Gebiet ist Rast- und Nistgebiet für die Waldstörche. Auf der Rückfahrt haben wir Gelegenheit nach Bonita Beach zu fahren und uns am Strand zu erfrischen.

5. Februar Heute geht es weiter nach Norden, wir fahren zum Rainbow Springs State Park. Wir fahren etwa 250 Meilen. In Dunnellon versorgen wir uns mit frischen Lebensmitteln und nach dem Aufbau der Zelte haben wir Zeit die Umgebung zu erkunden. Ich hoffe der Zugang zum Fluss ist frei, dann können wir ein erfrischendes Bad im kristallklaren Fluss nehmen.

6. Februar Heute fahren wir nach Crystal River(National Wildlife Refuge), dort mieten wir uns Boote und fahren in der Kings Bay herum auf der Suche nach Manatees. Bei Banana Island gibt es eine Quelle, mit etwas Glück finden wir dort welche. Auf der Rückfahrt halten wir mit dem Boot am Quelltopf „Three Sisters“, wo wir mit Maske und Schnorchel direkt in die Quellöffnung schwimmen können. Als Abschluss des Tages gibt es ein Abendessen in einem typischen Fischrestaurant. Dabei genießen wir einen traumhaften Sonnenuntergang am Golf von Mexiko.

7. Februar Den Sonntag nutzen wir für einen Besuch des Ecowalk, ein Naturpfad in einem Feuchtgebiet. Als kulturelle Einlage besuchen wir den Shell Mount, ein von Indianern aufgeschütteter Hügel. Ein Besuch der Sugar Mill Ruine schließt sich an. Ein Besuch der „Rainbow Springs“ rundet unser Tagesprogramm ab.

8. Februar Heute fahren wir zum Homosassa Springs State Park. Eine Mischung aus Tierpark und Krankenpflegestation für Manatees. In einer Quelle werden verletzte Manatees gepflegt.

9. Februar Heute verlassen wir die Golfregion und fahren zum Atlantik. Bei Port Canaveral gibt es den Jetty Park, ein Campground der direkt hinter den Dünen liegt. Vor, oder nach dem Abendessen können wir noch ein erfrischendes Bad im Atlantik nehmen und die fischenden Pelikane beobachten.


10. Februar Heute geht es nach Merritt Island zum Wildlife Drive. Ein Naturpfad, den wir mit dem Auto erkunden können. Abstecher um Brackwasserlagunen nutzen wir um die vielfältige Vogelwelt der Watvögel kennen zu lernen und natürlich zu fotografieren.

11. Februar Nicht weit entfernt liegt das Canaveral National Seashore. Ein Naturschutzgebiet entlang der Atlantikküste. Seevögel und Dünen werden wir hier antreffen. Sollte es uns zu warm werden erfrischen wir uns einfach im Meer.

12. Februar Heute besuchen wir das Kennedy Space Center. Die etwa 2-2,5 stündige Rundtour ist ein Erlebnis, zu beeindruckend sind die Saturnraketen und die Triebwerke des Space Shuttle. Abends noch ein letztes Bad im Meer.

13. Februar Wer nur die 2-wöchige Tour gebucht hat, wir heute zum Flughafen nach Orlando gebracht, während wir noch einmal in die Everglades fahren.

14. Februar + 15. Februar An diesen beiden Tage steht die Fauna der Everglades ganz im Mittelpunkt unserer fotografischen Ambitionen. Wir werden fotografieren, was die Kamera-Akkus hergeben.

16. Februar Wir fahren zum Sugarloaf Key, immer endlang des Overseas Highway No.1 Traumhafte Inseln wechseln sich ab.

17. Februar Besuch des Bahia Honda State Parks, dort finden wir auch eine alte Eisenbahnbrücke um die sich regelmäßig Fischadler aufhalten.

18. Februar Besuch des Long Key State Parks auch hier finden wir die verschiedensten Seevögel und Mangroven in denen sich verschiedenste Tiere tummeln.

19. Februar Heute besuchen wir noch Key West und das Fort Zachary Taylor

20. Februar Wir brechen die Zelte ab, fahren zurück nach Miami, wo uns unser Flieger nach Deutschland erwartet.

  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post19