Reiseblogs

Reiseblogs

Reiseblogs von Naturundfoto

Aktualisierungen:
Im Zeichen von Facebook und anderen Kommunikationsplattformen und ganz besonders auf Grund des nicht unerheblichen Zeitaufwandes, den das Pflegen des Reiseblogs während einer Reise beansprucht, habe ich mich entschlossen den Reiseblog nicht weiter zu aktualisieren.

Allen Reiseteilnehmern, die sich oft mit Begeisterung an diesem Reiseblog eingebracht haben, möchte ich ganz herzlich danken.

Ich werde auch in Zukunft Erlebnisse meiner Reisen im Internet präsentieren, bitte verfolgen Sie meine Einträge bei Facebook.

Oder lassen Sie sich meinen Newsletter zuschicken.

Weitere und vor allem aktuelle Infos erhalten sie beim Besuch meiner Website.

Euer Siggi

Liebe Leser,Sie finden hier eine Sammlung von Reiseblogs, die von meinen Reiseteilnehmern und von mir vor, während und nach einer naturkundlichen Fotoreise zusammengestellt wurden.Wählen sie die gewünschte Kategorie und nehmen Sie an einer meiner Touren virtuell teil.Wenn Sie Fragen zu meinen Fotoreisen haben, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Weitere Infos finden Sie auch auf meiner Website.Viel Spaß beim Lesen.Siegfried Bäsler

Endlich mehr

Costa Rica 10/2012Posted by Siggi Fri, October 19, 2012 21:48:10
Amigos,

die Tage nach dem letzten Eintrag waren prall gefüllt mit Naturerlebnissen, so dass wir erst jetzt die Zeit finden an unserem Ruhetag darüber zu berichten.

Bei der langen Bootsfahrt nach Tortuguero begrüßten uns Krokodile, Reiher und Löffler. Emotionaler Höhepunkt war dann die Nachttour zur Beobachtung der grünen Meeresschildkröte bei der Eiablage und der Rückkehr ins Meer.
Am nächsten Morgen paddelten uns Meinolf, Barbara und Siggi per Kanu auf Entdeckungstour durch den Regenwald. Barbara hat extra für uns Überstunden gemacht, weil wir uns an der wunderbaren Vegetation und den Tieren kaum satt sehen konnten. Nach kurzem Atem holen ging es noch per pedes in den Regenwald, wo uns Klammeraffen und eine Viper vor die Linsen kamen. Vor der Abfahrt aus Tortuguero waren wir früh morgens am Strand, um frisch geschlüpfte Schildkröten zu suchen und zu finden!

Unser nächster Stop war La Fortuna am Vulkan Arenal. Durch hohes Schilf ging es zu einem Lavafeld, wo wir neben dem Vulkan auch Tukane beobachten konnten. Den Nachmittag verbrachten wir in der Lodge bei starkem Regen. Am nächsten Morgen waren wir noch am mächtigen Wasserfall (La Catarata del Rio Fortuna), den wir noch vor allen anderen Badegästen sehen konnten. Anschliessend ging es um den Arenalsee in die Berge nach Santa Elena.

Unser Guide Marvin führte uns des Nachtens durch den Nebelwald, wo wir Vipern, Insekten, schlafende Vögel und einen Kinkaju sehen konnten.
Am nächsten Tag haben wir bei unserer Wanderung für 3,5 km zu Fuß 6 Stunden gebraucht, der Nebelwald ist unbeschreiblich schön. Am Nachmittag gab es dann noch Frösche im Ranarium zu sehen, die wir bei Taschenlampenlicht fotografiert haben. Im Treehouse gab es lecker Essen und berauschende Cocktails! Auch der folgende Tag begann mit einer langen Wanderung durch den Nebelwald, diesmal allerdings in luftiger Höhe über Hängebrücken. Dort oben haben wir einen Black Guan und eine Gottesanbeterin gesehen und fotografiert. Am Anfang des Weges konnten wir unsere fotografischen Fähigkeiten bei der Kolibrifotografie unter Beweis stellen.

Gestern verließen wir das angenehm kühle Höhenklima, um an den Pazifik nach Samara zu fahren. Dort erwartete uns reichlich Regen, der uns allerdings nicht von einem ersten Strandspaziergang und einem guten Essen beim Italiener nebenan abgehalten hat. Heute scheint wieder die Sonne und lud uns ein zu einem Bad im Pazifik. Den Nachmittag nutzen wir um euch endlich unsere Erlebnisse revue passieren zu lassen, euch darüber zu berichten und einige Bilder zu zeigen.

Hasta luego
Michael und Siggi



  • Comments(0)//reiseblogs.naturundfoto.de/#post92